Helychrysum italicum ᐅ das Currykraut | Plantaddiction
Dein perfektes Pflanzen-Match!
Kostenlose Lieferung
Sorgfältig ausgewähltes Sortiment
Wir sind immer für dich da!

Helychrysum italicum (Currykraut)

Das Wok-Wunder
Dein Speiseplan ist asiatisch angehaucht? Dann sollte das Currykraut (bot.: Helychrysum italicum) bei dir nicht fehlen! Dieses Gewürz- und Heilkraut ist so zäh, die Blätter kannst du sogar im Winter ernten. Liegen die Stäbchen schon bereit, freut sich dein Currykraut auf den Würzeinsatz. Steht die Curry-Pflanze sonnig und trocken, wird sie dich immer gut versorgen.
Lieferung ohne Topf. Passenden Topf hinzufügen
3,95 € *

inkl. MwSt. Versandkostenfreie Lieferung

Dein Pflanzenbuddy steht schon in den Startlöchern! Versanddauer: ca. 2 - 3 Werktage.

Wähle eine Größe:

Auswahl zurücksetzen
Topfgröße: 14 cm
Höhe: 25 cm
In der Wohnung ist es ihm zu warm, er genießt gerne draußen die frische Luft
Für Anfänger geeignet
Möchte ein helles Plätzchen auf dem Balkon
Dein Currykraut ist winterhart
Das Currykraut kannst du sorglos naschen

Finde den passenden Topf dazu:

ohne Topf Du kaufst nur die Pflanze
0,00 €

Das Currykraut - Füllt dir auch die Teekanne auf

Das ist unser Currykraut

Das Currykraut stammt ursprünglich aus Südeuropa und dem Mittelmeerraum. Es ist tatsächlich verwandt mit der Strohblume und wird daher auch italienische Strohblume genannt.

So machst du es glücklich

Unser Helychrysum italicum hat es am liebsten sehr warm und sonnig. Im Winter musst du es vor Frost schützen. Dein Currykraut möchte ab und an mit einem Schlückchen Wasser versorgt werden. Vermeide auf alle Fälle Staunässe! Das mag das Helychrysum überhaupt nicht. Von April bis September kannst du dein Currykraut alle 4 Wochen mit Kräuterdünger füttern. Ernten darfst du es jederzeit, da hat das Currykraut absolut nichts dagegen! Im Frühjahr kannst du dein Helychrysum italicum leicht zurückschneiden und es so in Form halten.

Was braucht dein Currykraut?

Helles Plätzchen auf dem Balkon
Mag's gerne hell bis halbschattig.
Regelmäßig Nährstoffe
Von April bis September alle 4 Wochen mit ein wenig Kräuterdünger versorgen.
Mäßig durstig
Der Wasserbedarf ist je nach Jahreszeit unterschiedlich! Im Sommer musst du dein Currykraut bei Bedarf sogar täglich gießen.
Umtopfen nicht vergessen!
Alle 2-3 Jahre in einen größeren Topf umsetzen.
Winterhartes Kerlchen
Dein Currykraut ist winterhart, sollte im Topf aber etwas geschützt werden.
Rückschnitt möglich
Du kannst dein Currykraut jedes Frühjahr etwas in Form schneiden. Zweige können das ganze Jahr geerntet werden.

Theresa's Insiderwissen

Currykraut gegen Husten

Dein Currykraut blüht von Juli bis September und die Blüten duften süß nach Honig. Lässt du die gelben Blüten des Helychrysum trocknen, kannst du daraus einen wohltuenden Tee kochen. Er hilft gegen Husten und wirkt entgiftend.